Herzlich Willkommen im Pflegeheim Petersgmünd!

Unser Haus bietet 89 Betten für pflegebedürftige Bewohner und Bewohnerinnen der Pflegegrade 1 - 5 in modernen Appartements, eine beschützende Abteilung, umfassende psychosoziale Betreuung, eine hervorragende Küche und vielfältige Beschäftigungs- und Freizeitangebote.

Als Einrichtung des AWO Kreisverbandes Mittelfranken Süd sind wir ein kompetenter und zuverlässiger Partner, der die Interessen der Bewohner und Bewohnerinnen in den Mittelpunkt stellt. Die Menschen, die in das Pflegeheim Petersgmünd kommen, werden hier als eigenständige Persönlichkeiten akzeptiert und anerkannt. Sie finden hier eine neue Heimat und neue Freunde.

Jeder Bewohner, jede Bewohnerin ist für uns ein Individuum mit eigenen Vorstellungen, eigener Vergangenheit und eigenem Charakter. Egal wie groß und umfangreich die Hilfe ist, die der oder die Einzelne benötigt, alle verdienen unseren Respekt und unsere Achtung.

Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bieten wir den Bewohnern qualitativ hochwertige Leistungen, eine hohe fachliche und soziale Kompetenz unserer Mitarbeiter, eine professionelle Arbeitsorganisation und laufende Maßnahmen zur Qualitätssicherung.

Kontakt

Pflegeheim Petersgmünd
Flurstütze 3
91166 Georgensgmünd

Telefon: 09172 6960-0
Fax: 09172 6960-13
E-Mail: heim.petersgmuend@awo-mfrs.de 

Einrichtungsleitung: Thomas Leikam

Leistungen

Im AWO Pflegeheim Petersgmünd betreuen wir 89 hilfebedürftige Menschen. Neben der stationären Pflege halten wir mit der Kurzzeit- und Verhinderungspflege ein Betreuungsangebot für einen vorübergehenden Zeitraum bereit, zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt oder zur Entlastung pflegender Familienangehöriger. Ein besonderes Pflege- und Betreuungsangebot für besondere Formen der Demenz und andere Krankheitsbilder, die einen beschützenden Rahmen benötigen, ist unsere beschützende Pflege.

Am Anfang steht dabei stets eine intensive Beratungsphase, in der wir gezielt auf die persönlichen Anliegen und Wünsche der Pflegebedürftigen und von Ihnen eingehen. Gerne bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit eines Probewohnens an.

Wenn die Rente zur Finanzierung des Pflegeplatzes nicht ausreicht, können Sie einen Antrag auf "Hilfe zur Pflege" stellen. Nähere Informationen erhalten Sie von unserem Leitungsteam oder auch auf der Internetseite des Bezirks Mittelfranken.

 

  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege

    Im Rahmen des Versorgungsauftrages für die Bevölkerung werden im Pflegeheim Petersgmünd je nach Verfügbarkeit auch Pflegeplätze auf Zeit angeboten. Das Angebot zur eingestreuten Kurzzeit- oder Verhinderungspflege soll helfen, eine stationäre Heimunterbringung zu vermeiden oder zu verzögern, z.B.

    • im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, als Vorbereitung für die Rückkehr in das häusliche Umfeld
    • wenn pflegende Angehörige selbst in einem Krankenhaus behandelt werden müssen
    • wenn pflegende Angehörige eine Pause benötigen um wieder Kräfte zu sammeln
    • wenn pflegende Angehörige einmal einen längst notwendigen Urlaub nehmen wollen


    Um die Bewohner, die nur übergangsweise in unserem Hause wohnen, auch in unsere Aktionen und Beschäftigungstherapie einbeziehen zu können, sollte die Dauer der Pflege auf Zeit nicht kürzer als 14 Tage sein.

    Da unsere Einrichtung im Versorgungsvertrag keine gesonderten Plätze für die Kurzzeit- und Verhinderungspflege ausweist, erfolgt die Kurzzeitpflege in „eingestreuter“ Form.

  • Stationäre Pflege

    Hilfe rund um die Uhr. Die Vollstationäre Pflege ist grundsätzlich ein auf Dauer ausgerichtetes Angebot für Menschen deren Pflege und Betreuung außerhalb eines Pflegeheimes nicht mehr möglich ist. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben. Vielleicht wohnen die Angehörigen nicht mit im Haus oder sie fühlen sich den Herausforderungen nicht länger gewachsen. Oder die Wohnsituation und die räumlichen Gegebenheiten machen eine teilstationäre und häusliche Pflege unmöglich. Oder das Krankheitsbild erfordert eine intensive pflegerische Versorgung.

    In diesen Fällen bietet unser Pflegeheim Menschen mit unterschiedlicher Pflegebedürftigkeit eine individuelle und aktivierende Betreuung durch qualifiziertes Pflegepersonal. Dabei steht stets das Individuum im Mittelpunkt: Art und Umfang von Pflege und Betreuung orientieren sich eng an der Biografie und dem persönlichen Hilfebedarf der Menschen, die sich uns anvertrauen. Den Bewohnern wird ergänzend und unterstützend beigestanden, ein strukturierter und individueller Tagesablauf gibt ihnen Sicherheit und fördert so ihre Selbständigkeit.

    Ein besonderes Anliegen ist uns die Versorgung schwerstpflegebedürftiger Menschen. Denn gerade sie sind mit ihren gravierenden psychischen und/oder physischen Einschränkungen unterschiedlichster Ausprägung auf unsere fachliche Betreuung und Pflege in allen Bereichen des täglichen Lebens angewiesen.

    Bei der Betreuung alter und gerontopsychiatrisch veränderter Menschen steht das lebenspraktische Training im Vordergrund. Unser Hauptziel ist es, den Bewohnern einen sinnhaft strukturierten Tagesablauf unter möglichst normalen Lebensbedingungen zu ermöglichen.

  • Beschützende Pflege

    Wenn die einfachsten Sachen zur Herausforderung werden, wenn man sich nicht mehr alleine in seiner Umgebung zurechtfindet, dann ist besondere Zuwendung vonnöten. Desorientierte, in ihrer Persönlichkeit und Gefühlswelt veränderte und dadurch weglaufgefährdete Menschen finden in unserem beschützenden Bereich ihr Refugium.

    Aufgrund ihrer besonderen Situation benötigen desorientierte Menschen in einem besonders hohen Maß Zuwendung sowie Mithilfe und Anleitung vor allem bei der Strukturierung des alltäglichen Lebens (Waschen, Essen, Freizeitgestaltung, Ruhen etc.). In einer gesicherten Umgebung erleben die Bewohnerinnen und Bewohner einen dem Normalitätsprinzip angepassten Tagesablauf sowie eine reaktivierende Pflege und Betreuung. Wir gehen auf die Welt der an Demenz Erkrankten ein und möchten ihnen ein möglichst stressfreies Umfeld bieten.

    Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mehr für unsere Bewohner zu tun als sie zu waschen, zu kleiden und Ihnen Essen und Trinken zu geben. Diese Dinge sind ohnehin selbstverständlich. Wir sind vor allen Dingen am Gefühlsleben interessiert.

    Wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten, das Leben wieder lebenswert zu gestalten. Wir aktivieren und reaktivieren unsere Bewohner.

  • Eingestreute Tagespflege

    Die eingestreute Tagespflege ist ein teilstationäres Betreuungsangebot, bei dem Menschen, die Pflege und Betreuung benötigen, tagsüber in unserem Pflegeheim gepflegt, betreut und versorgt werden. Dieses Angebot steht wahlweise - je nach Bedarf - halbtags oder ganztags von Montag bis einschließlich Samstag an insgesamt 6 Wochentagen, in Ausnahmefällen auch an Sonn- und Feiertagen, zur Verfügung.

    Die Tagesgäste werden grundsätzlich zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern betreut und sind in die häusliche Gemeinschaft integriert.

    Mit der eingestreuten Tagespflege wollen wir negative Begleiterscheinungen demenzieller Erkrankungen, insbesondere Vereinsamung, Apathie, Depression und Immobilität präventiv vermeiden. Der Tagespflegegast erhält eine auf ihn abgestimmte Förderung und Unterstützung und kann ganz selbstverständlich an den Aktivitäten zur Steigerung und zum Erhalt der Alltagskompetenzen teilnehmen. Der Tagesablauf ermöglicht es den Gästen, selbstbestimmt ihre Aktivitäten in die Gemeinschaft einzubringen und ihren Tag zu gestalten. 

    Mit der eingestreuten Tagespflege können wir neben der zeitweisen Entlastung pflegender Angehöriger wirksam dazu beitragen, dass Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarf möglichst lange in ihrem privaten und vertrauten Umfeld leben können, ohne auf eine angemessene Pflege und Betreuung verzichten zu müssen. Der Tagespflegegast erhält in unserem Hause eine bedürnis- und biographieorientierte Betreuung und die notwendigen pflegerischen Hilfestellungen.

    Sie können unser Angebot von Montag bis einschließlich Samstag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.30 Uhr nutzen.

Team

Das Pflegeheim Petersgmünd ist in die Bereiche Pflege, Sozialdienst, Hauswirtschaft, Küche, Haustechnik und Verwaltung gegliedert, die der Heimleitung direkt unterstellt sind.

Die Bereichsleitungen für die Bereiche Pflege, Sozialdienst, Hauswirtschaft, Küche und Haustechnik tragen für ihren Zuständigkeitsbereich die Verantwortung. In der Verwaltung sind die Mitarbeiter gleichberechtigt wobei Schwerpunkte in der Zuständigkeit gebildet werden können.

 

Ihre Ansprechpartner sind:

Thomas Leikam

Einrichtungsleitung
Telefon: 09172 6960-0
E-Mail: heim.petersgmuend@awo-mfrs.de 

Pia Hörndl

Pflegedienstleitung
Telefon: 09172 6960-0
E-Mail: p.hoerndl@awo-mfrs.de 

Eva-Maria Spanner

Sozialdienst
Telefon: 09172-6960-14
E-Mail:  sozialdienst.petersgmuend@awo-mfrs.de 

Karin Kunze

Sozialdienst
Telefon: 09172-6960-14
E-Mail:  sozialdienst.petersgmuend@awo-mfrs.de

Renate Auernhammer

Verwaltung
Telefon: 09172 6960-0
Fax: 09172 6960-13
E-Mail:  heim.petersgmuend@awo-mfrs.de

Alexandra Weber

Verwaltung
Telefon: 09172 6960-0
Fax: 09172 6960-13
E-Mail:  heim.petersgmuend@awo-mfrs.de

Karina Kollmar

Hauswirtschaftsleitung
Telefon: 09172 6960-20
E-Mail:  k.kollmar@awo-mfrs.de

Steffen Pohl

Hausmeister
Telefon: 09172 6960-21
E-Mail:  hausmeister.petersgmuend@awo-mfrs.de

Pflegekostenrechner

Die Eigenbeteiligung für einen Platz in unseren Häusern setzt sich im Einzelfall unterschiedlich aus den Pflegekosten abzüglich der Leistungen der Pflegeversicherung zusammen. Diesbezüglich beraten wir Sie gerne vorab telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch.

Pflegestützpunkte können Ihnen zudem bezüglich möglicher Finanzierungshilfen weiterhelfen.

AWO - Pflegekostenrechner

Geprüfte Qualität  

Wir arbeiten laufend daran, die Qualität in unserer Einrichtung zu verbessern. Die regelmäßigen Prüfungen durch unsere Aufsichtsbehörden bestätigten den Erfolg dieser Bemühungen. Von den zuständigen Aufsichtsstellen wie MDK, FQA, Gesundheitsamt, Berufsgenossenschaft etc. werden wir - wie andere Einrichtungen auch - bei unangemeldeten Kontrollen geprüft. Diese Prüfungen sehen wir als wertvolle Ergänzung unseres internen Qualitätsmanagements. Für Verbesserungshinweise sind wir immer dankbar und setzen diese engagiert um.

Stellenangebote

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Wir freuen uns über Initiativbewerbungen!

Gesucht werden:

  • Altenpfleger*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • Pflegefachhelfer*innen
  • Pflegehelfer*innen
  • Auszubildende als Pflegefachmann*frau

Außerdem bei uns möglich:

  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Praktikum
     

Unter anderem bieten wir:

  • Leistungsrechte Vergütung gemäß Tarifvertrag AWO Bayern plus Jahressonderzahlung, VGN-FirmenAbo, VWL-AG Anteil und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Sicheres, unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem wachsenden Sozialunternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten, Lebensarbeitszeitkonto und 30 Tage Urlaub
  • Wasserflatrate, gesunde Apfelpause und mobile Massagen im Rahmen unseres ausgezeichneten betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Prämien u.v.m.

Weitere Informationen sind auf unserer Karriereseite "AWO works!" zu finden.

Ehrenamt

Bei uns im Haus werden wir von einigen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern tatkräftig unterstützt. Diese Tätigkeiten reichen von Unterstützung bei Veranstaltungen und Ausflügen bis hin zu Zeitungsvorlesen.

Spenden

Ihre Spende kann für unsere Einrichtung viel bewirken. Sie kommt direkt den Bewohnern zu Gute. Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Schnell und unkompliziert spenden können Sie über unser Spenden Tool der Bank für Sozialwirtschaft. Geben Sie als Verwendungszweck einfach "Spende Heim Petersgmünd" ein.