AWO Pflegeheim Heidenheim

Unser Pflegeheim besteht seit dem Jahr 1991. Es befindet sich in einem Wohngebiet im Süden von Heidenheim. Heidenheim im Hahnenkamm liegt in der Region Altmühlfranken. Das Fränkische Seenland und der Naturpark Altmühltal sind überregional bekannt und sind als Ferienregionen sehr beliebt. Wir sind also dort, wo andere Urlaub machen!  Unser Haus sieht sich als festen Bestandteil der Marktgemeinde Heidenheim und der Region Hahnenkamm, als Zuhause der Bewohner mit ihrer Heimat drumherum.

Wir sehen unsere Aufgabe als Pflegeheim darin, Menschen dabei zu unterstützen, ein Leben zu führen, das sie so leben wollen - in einem Umfeld, das lebenswert, d.h. am Menschen, seiner Persönlichkeit orientiert ist. Wichtig dabei ist es für uns, dass sich alle, die hier leben und arbeiten, soweit wie möglich, wohlfühlen. Unsere Fachlichkeit - die personzenrierte Pflege, gegenseitige Wertschätzung und Empathie -  und die Orientierung an der Werten der AWO bieten hierfür eine unabdingbare Voraussetzung.

Kontakt

AWO Pflegeheim Heidenheim
Lohstraße 29
91719 Heidenheim

Telefon: 09833 98789-10
Fax: 09833 98799-29
E-Mail: heim.heidenheim@awo-mfrs.de

Einrichtungsleitung: Margit Schmidt

Leistungen

In unserem Haus leben bis zu 84 Bewohner. Hier finden ca. 100 Mitarbeiter Arbeit. Alle zusammen verstehen wir uns als eine große Familie, als ein gutes und lebendiges Team.

Das AWO Alten- und Pflegeheim in Heidenheim will ein lebendiger Faktor im Leben der Gemeinde und der Region Hahnenkamm sein. Wir fühlen uns den einheimischen Betrieben verbunden, öffnen unser Haus für Kultur, Begegnung und Unterhaltung und beteiligen uns an öffentlichen Festen und Veranstaltungen.

Wir informieren jederzeit gerne darüber, wie seniorengerechte Pflege in menschlicher Umgebung aussehen kann, wie fachliche Professionalität mit Herzlichkeit Hand in Hand gehen.

 

  • Offener Mittagstisch

    Mit dem Angebot eines offenen Mittagstisches ergibt sich die Möglichkeit für die älteren Bürger der Marktgemeinde Heidenheim, die noch in ihrem häuslichen Umfeld leben und sich in weiten Bereichen selbst versorgen können, ein altersgerechtes Mittagessen zu genießen.

    Letztendlich verbinden wir ja alle mit einer guten Mahlzeit Wohlbefinden und Zufriedenheit. Mahlzeiten in entspannter Atmosphäre lösen angenehme Gefühle der Geborgenheit aus, vermitteln Sicherheit und stärken die Lebensfreude - Denn: Essen und Trinken sind nicht nur "Ernährung". Essen und Trinken drücken Beziehungen aus. Essen und Trinken stellen Kontakte her. Essen und Trinken lassen Beziehungen entstehen und wachsen

  • Tagespflege

    Tagespflege ist ideal für Senioren, die betreuungsbedürftig sind, aber weiterhin in ihrem heimischen Umfeld wohnen und ihre Lebensumstände nicht grundsätzlich ändern wollen. Sie können von Montag bis Freitag unsere Einrichtung besuchen und sind abends bzw. nachts wieder zu Hause. Pflegende Angehörige können sich eine Auszeit nehmen. Die Senioren sind gut versorgt und befinden sich in Gesellschaft Gleichaltriger aus ihrer Heimatregion. Zudem lassen die altersgerechten Angebote in unserem Haus keine Langeweile aufkommen. Für alle diese Leistungen zahlen Sie bei uns 12,- € pro Person und Tag. Auf Wunsch holen wir Sie ab und bringen Sie wieder nach Hause.

  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege

    Im Rahmen des Versorgungsauftrages für die Bevölkerung werden im AWO Pflegeheim Heidenheim auch Pflegeplätze auf Zeit angeboten. Das Angebot zur so genannten Kurzzeit- oder Verhinderungspflege soll helfen, eine stationäre Heimunterbringung zu vermeiden oder zu verzögern

    • im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, als Vorbereitung für die Rückkehr in das häusliche Umfeld
    • wenn pflegende Angehörige selbst in einem Krankenhaus behandelt werden müssen
    • wenn pflegende Angehörige eine Pause benötigen um wieder Kräfte zu sammeln
    • wenn pflegende Angehörige einmal einen längst notwendigen Urlaub nehmen wollen

    Um die Bewohner, die nur übergangsweise in unserem Hause wohnen, auch in unsere Aktionen und Beschäftigungstherapie einbeziehen zu können, sollte die Dauer der Pflege auf Zeit nicht kürzer als 14 Tage sein. Die Betreuung unserer Bewohnerinnen, Bewohner und Gäste erfolgt überwiegend durch Fachpersonal, das darauf achtet, dass die (wieder-) erlernten lebenspraktischen Fertigkeiten realisiert werden.  Da das AWO Pflegeheim Heidenheim im Versorgungsvertrag keine gesonderten Plätze für die Kurzzeit- und Verhinderungspflege ausweist, erfolgt die Kurzzeitpflege in „eingestreuter“ Form.

  • Stationäre Pflege

    Die Menschen, die in unserem Haus leben, sollen sich wohlfühlen – nicht mehr und nicht weniger. Dieser einfach klingende Leitsatz beinhaltet sehr viel Fachlichkeit, Empathie, Freude am Umgang mit den Menschen. Dabei gilt es, ältere Menschen dabei zu unterstützen, das zu tun, was sie wollen und können und bestehende Fähigkeiten zu fördern und zu erhalten. Nehmen diese mit der Zeit ab, unterstützen wir sie pflegerisch. Im Zentrum steht dabei die Person, die Persönlichkeit mit ihren Bedürfnissen nach Teilnahme, Halt und Trost, Nähe und Geborgenheit sowie nach sozialer Verbundenheit. Beschäftigung und Identitätsarbeit, d.h. die Menschen dort abzuholen, wo sind sie sind und wer sie sind, sind dabei unabdingbar. Diesen für alle Menschen gültigen Bedürfnissen versuchen wir in unserer Pflege für die in unserem Hause lebenden Menschen mit oder ohne Demenz zu entsprechen. Hierbei muss ein wertschätzender Umgang aller mit allen der Maßstab sein.

  • Beschützende Pflege

    Die Maßgaben der Offenen Pflege gelten ebenso für den Bereich der Beschützenden Pflege. Dort leben Menschen, die aufgrund eines richterlichen Unterbringungsbeschlusses eine geschlossene Unterbringung benötigen. Die Orientierung an einem ganzheitlichen Menschenbild steht dabei im Vordergrund. Jede Person wird als Einheit von Körper, Geist und Seele verstanden - mit alle ihren körperlichen und psychosozialen Bedürfnissen. Dabei gilt es für die Pflege, auf die individuelle Lebensgeschichte, Vorlieben und die individuellen  Fähigkeiten einzugehen. Der fachliche Umgang mit den jeweiligen Handicaps ist dabei die Voraussetzung. 

Team

Wir im AWO Pflegeheim Heidenheim sehen uns in der Gesamtheit aller Mitarbeiter als ein Team. Alle unserer Mitarbeiter kommen bzw. wohnen im Nahbereich unseres Hauses – man kennt sich und vor allem viele unserer Bewohner. Unsere „Kommunikationskultur“ prägt somit alle Betriebsbereiche – von der Hauswirtschaft über die Verwaltung und den Hausmeister bis zu den Bereichen Pflege bzw. Beschäftigung haben wir alle direkten persönlichen Kontakt mit vielen unserer Bewohner. Wir kennen uns „von früher“ oder lernen uns beim Reinigen der Zimmer, bei „Verwaltungsanagelegenheiten“ wie der Ausbezahlung von Taschengeld u.ä. oder bei den täglichen Hausdurchgängen der Einrichtungsleiterin und des Pflegedienstleiters kennen.

Alle Wohnbereichsleiterinnen, die Einrichtungsleiterin und der Pflegedienstleiter sind gerontopsychiatrische Fachpfleger. Fünf Kolleginnen sind Palliativfachkräfte. Regelmäßige Fachfortbildungen sorgen dafür, dass das Know-how in allen Bereichen stets auf dem neuesten Stand ist. Dies ist die Grundlage dafür, dass die pflegefachliche Expertise nicht nur vorhanden ist, sondern in allen Teams gelebt wird. Das schafft ein pflegefachliches Selbstbewusstsein, das nicht zuletzt teambildend und teamstabilisierend wirkt und unmittelbar in den Alltag unserer Bewohner einwirkt.

Zu „unserem Team“ gehören zudem auch externe KollegInnen wie Physio- und Ergotherapeuten, Wundmanager und Mitarbeiter des Hospizvereines Altmühlfranken in Gunzenhausen. Nicht zuletzt gehören im Rahmen der interprofessionellen Zusammenarbeit auch unsere Haus- und Fachärzte sowie das Team des regionalen SAPV dazu.

Pflegekostenrechner

Die Eigenbeteiligung für einen Platz in unseren Häusern setzt sich im Einzelfall unterschiedlich aus den Pflegekosten abzüglich der Leistungen der Pflegeversicherung zusammen. Diesbezüglich beraten wir Sie gerne vorab telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch.

Pflegestützpunkte können Sie zudem bezüglich möglicher Finanzierungshilfen weiterhelfen.

Geprüfte Qualität  

Gute Pflege ist zum Einen messbar. Maßstäbe sind hierfür vor allem die Expertenstandards und die mit ihnen korrespondierende fachpflegerische Einschätzung und deren Umsetzung in den Pflegealltag. Hiermit kann die Qualität in Pflegeeinrichtungen für die zu pflegenden Menschen spürbar verbessert werden. Diese Qualität kann über Indikatoren erfasst, gemessen und bewertet werden. Auch eine Vergleichbarkeit der Qualität der Altenpflege ist dann in diesen Bereichen möglich. Betrachtet man dies über einen bestimmten Zeitraum, erkennt man auch die Entwicklung dieser Pflegqualitäten.

Gute Pflege ist zum Anderen spürbar. Die Maßstäbe sind hierbei unterschiedlicher Natur und nur selten in Zahlen auszudrücken. Pflege ist gut, wenn im Haus eine spürbar gute Atmosphäre herrscht. Pflege ist gut, wenn die Bewohner gerne in die angebotenen Veranstaltungen im Hause gehen, aber auch zurückgezogen leben können. Pflege ist gut, wenn das Essen schmeckt. Pflege ist gut, wenn Besucher gerne ins Haus kommen. Pflege ist gut, wenn das Haus als „offenes Haus“ fest in der Region verankert ist. Pflege ist gut, wenn es genügend Personal gibt, das mit den Bewohnern, den Angehörigen, den Besuchern auf der Grundlage von Fachlichkeit und Freundlichkeit, Kritikfähigkeit und Empathie „einfach“ gut umgeht.

Stellenangebote

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Wir freuen uns über Initiativbewerbungen!

Gesucht werden:

  • Altenpfleger*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • Pflegefachhelfer*innen
  • Pflegehelfer*innen
  • Auszubildende als Pflegefachmann*frau

Außerdem bei uns möglich:

  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Praktikum
     

Unter anderem bieten wir:

  • Leistungsrechte Vergütung gemäß Tarifvertrag AWO Bayern plus Jahressonderzahlung, VGN-FirmenAbo, VWL-AG Anteil und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Sicheres, unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem wachsenden Sozialunternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten, Lebensarbeitszeitkonto und 30 Tage Urlaub
  • Wasserflatrate, gesunde Apfelpause und mobile Massagen im Rahmen unseres ausgezeichneten betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Prämien u.v.m.

Weitere Informationen sind auf unserer Karriereseite "AWO works!" zu finden.

Ehrenamt

Freiwillig engagierte Menschen leisten besonders in der stationären Altenpflege unschätzbare Dienste für ihre Mitmenschen. Seit Bestehen unserer Einrichtung ergänzen Ehrenamtliche das Betreuungsangebot. Sie begleiten Bewohner zu Ausflügen, singen und musizieren mit ihnen usw. und geben diesen damit Unterhaltung und Lebensfreude.

Spenden

Ihre Spende kann für unsere Einrichtung viel bewirken. Sie kommt direkt den Bewohnern zu Gute. Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Schnell und unkompliziert spenden können Sie über unser Spenden Tool der Bank für Sozialwirtschaft. Geben Sie als Verwendungszweck einfach "Spende Heidenheim" ein.