Herzlich Willkommen im Hermann-Vogel-Pflegezentrum

Das Hermann-Vogel-Pflegezentrum ist eine Einrichtung des AWO Kreisverbandes Mittelfranken-Süd, der als zweitgrößter AWO-Kreisverband in Bayern die komplette Bandbreite von sozialen Dienstleistungen für pflegebedürftige Menschen anbietet.

Unser Haus stellt 48 Betten für pflegebedürftige Bewohner in den Pflegegraden 1-5 bereit. Die modernen Zimmer befinden sich in unserem offenen und in unseren beschützenden Wohnbereich. Außerdem bietet unser Haus umfassende psychosoziale Betreuung und vielfältige Beschäftigungs- und Freizeitangebote.

Im Hermann-Vogel-Pflegezentrum befindet sich auch der ambulante Dienst Schwabach, die Tagespflege Schwabach und der Kindergarten Wunderland.

Als Einrichtung des AWO Kreisverbands Mittelfranken-Süd sind wir ein kompetenter und zuverlässiger Partner, der die Interessen der Bewohner und Bewohnerinnen in den Mittelpunkt stellt. Aufgrund unseres großen Leistungsspektrums ist es uns möglich, Ihnen nach einer individuellen Beratung die individuelle Unterstützung im Hermann-Vogel-Pflegezentrum anzubieten.

Kontakt

Hermann-Vogel-Pflegezentrum
Abenberger Straße 3
91126 Schwabach

Telefon: 09122 9341-400
Fax: 09122 9341-499
E-Mail: hvp.schwabach@awo-mfrs.de

Einrichtungsleitung: Horst Weckerlein

Leistungen

Im Hermann-Vogel-Pflegezentrum betreuen wir 46 hilfebedürftige Menschen. Neben der stationären Pflege halten wir mit der Kurzzeit- und Verhinderungspflege ein Betreuungsangebot für einen vorübergehenden Zeitraum bereit - zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt oder zur Entlastung pflegender Familienangehöriger. Ein Pflege- und Betreuungsangebot für besondere Formen der Demenz und anderer Krankheitsbilder, die einen beschützenden Rahmen benötigen, ist in unserem gerontopsychiatrischen Wohnbereich angesiedelt. Dem durch ein innovatives Transpondersystem der geschlossene Charakter genommen wurde.

Am Anfang steht dabei eine intensive Beratungsphase, in der wir gezielt auf ihre persönlichen Anliegen und Wünsche und die der Pflegebedürftigen eingehen.

 

  • Kurzzeit- und Verhinderungspflege

    Im Rahmen des Versorgungsauftrages für die Bevölkerung werden im Hermann-Vogel-Pflegezentrum auch Pflegeplätze auf Zeit angeboten. Das Angebot zur so genannten Kurzzeit- oder Verhinderungspflege soll helfen, eine vollstationäre Heimunterbringung zu vermeiden oder zu verzögern

    • im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt, als Vorbereitung für die Rückkehr in das häusliche Umfeld
    • wenn pflegende Angehörige selbst in einem Krankenhaus behandelt werden müssen
    • wenn pflegende Angehörige eine Pause benötigen, um wieder Kräfte zu sammeln
    • wenn pflegende Angehörige einmal einen Urlaub nehmen wollen

    Bewohnerinnen und Bewohner, die nur übergangsweise in unserem Hause wohnen, werden in unsere Beschäftigungsangebote einbezogen. Die Betreuung erfolgt durch unser Pflege- und Betreuungspersonal, das darauf achtet, dass die wiedergewonnenen Fertigkeiten erhalten und gefördert werden.

    Das AWO Hermann-Vogel-Pflegezentrum hat zwei feste Plätze für die Kurzzeit- und Verhinderungspflege auf der offenen Pflegestation und können (je nach Verfügbarkeit) ganzjährig gebucht werden.

  • Stationäre Pflege

    Hilfe rund um die Uhr. Die vollstationäre Pflege ist grundsätzlich ein auf Dauer ausgerichtetes Angebot für Menschen, deren Pflege und Betreuung außerhalb eines Pflegeheimes nicht mehr möglich ist. Dafür kann es zahlreiche Gründe geben, so z.B.:

    • Vielleicht wohnen die Angehörigen nicht mit im Haus oder sie fühlen sich den Herausforderungen der Pflege eines Angehörigen nicht länger gewachsen.
    • die Wohnsituation und die räumlichen Gegebenheiten machen eine teilstationäre und häusliche Pflege unmöglich.
    • das Krankheitsbild erfordert eine intensive pflegerische Versorgung.

    In diesen Fällen bietet unser Pflegeheim Menschen mit unterschiedlicher Pflegebedürftigkeit eine individuelle und aktivierende Betreuung durch qualifiziertes Pflegepersonal. Dabei steht stets das Individuum im Mittelpunkt: Art und Umfang von Pflege und Betreuung orientieren sich eng an der Biografie und dem persönlichen Hilfebedarf der Menschen.

    Ein besonderes Anliegen ist uns die Versorgung schwerstpflegebedürftiger Menschen. Denn gerade sie sind mit ihren gravierenden psychischen und/oder physischen Einschränkungen unterschiedlichster Ausprägung auf unsere fachliche Betreuung und Pflege in allen Bereichen des täglichen Lebens angewiesen.

    Bei der Betreuung alters- und gerontopsychiatrisch veränderter Menschen ist unser Hauptziel, durch Pflege und Beschäftigung Freude, Wohlbefinden und Abwechslung in den Tagesablauf zu bringen. Zudem geben wir aktivierende Anreize, um die verbliebenen Fähigkeiten so zu stabilisieren und zu fördern, dass die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft erleichtert und eine sinnvolle Tätigkeit oder Beschäftigung vermittelt wird. Damit ermöglichen wir mehr Selbständigkeit und mehr Lebensqualität.

  • Beschützende Pflege

    Wenn die einfachsten Sachen zur Herausforderung werden, wenn man sich nicht mehr alleine in seiner Umgebung zurechtfindet, dann ist besondere Zuwendung notwendig. Desorientierte und in ihrer Persönlichkeit und Gefühlswelt veränderte und Menschen finden in unserem beschützenden Wohnbereich ihr neues Zuhause.

    Hier erleben sie einen dem Normalitätsprinzip angepassten Tagesablauf und reaktivierende Pflege und Betreuung. Mit einem erhöhten Personalschlüssel und speziell ausgebildeten Fachkräften gehen wir individuell, ganzheitlich und fördernd auf die Bewohner ein und helfen ihnen bei der Strukturierung ihres Alltages.

    Der beschützende Wohnbereich ist in Architektur und Innengestaltung ganz auf das Wohlbefinden und Gemütlichkeit ausgerichtet: Klare Farben, helle Beleuchtung und vertraute Möbel geben den Bewohnern Halt und Sicherheit.

    Der Wohnbereich verfügt über einen direkten Zugang zum Garten, der ebenfalls den Bedürfnissen den demenziell veränderten Bewohnern entsprechend gestaltet ist.

    Für eine Aufnahme in den gerontopsychiatrischen Wohnbereich ist ein richterlicher Unterbringungsbeschluss zwingend notwendig.

  • Tagespflege

    Weiere Informationen finden Sie auf der Seite der Tagespflege.

Team

Das Hermann-Vogel-Pflegezentrum ist in die Bereiche Pflege, Sozialdienst, Haustechnik, Hygiene und Verwaltung gegliedert, welche der Heimleitung direkt unterstellt sind.

Die Bereichsleitungen für die Bereiche Pflege, Sozialdienst, Haustechnik, Hygiene und Verwaltung tragen für ihren Zuständigkeitsbereich die Verantwortung.

Ihre Ansprechpartner sind:

Horst Weckerlein

Einrichtungsleitung
Telefon: 09122 9341-400
E-Mail: hvp.schwabach@awo-mfrs.de

Yvonne Schubert

Pflegedienstleitung
Telefon: 09122 9340-400
E-Mail: y.schubert@awo-mfrs.de

Heike Hecht

Sozialdienst
Telefon: 09122 9341-438
E-Mail: h.hecht@awo-mfrs.de

Barbara Steigerwald

Sozialdienst
Telefon: 09122 9341-438
E-Mail: h.hecht@awo-mfrs.de

Pflegekostenrechner

Die Eigenbeteiligung für einen Platz in unseren Häusern setzt sich im Einzelfall unterschiedlich aus den Pflegekosten abzüglich der Leistungen der Pflegeversicherung zusammen. Diesbezüglich beraten wir Sie gerne vorab telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch.

Pflegestützpunkte können Sie zudem bezüglich möglicher Finanzierungshilfen weiterhelfen.

Geprüfte Qualität  

Wir arbeiten laufend daran, die Qualität in unserer Einrichtung zu verbessern. Die regelmäßigen Prüfungen durch unsere Aufsichtsbehörden bestätigten den Erfolg dieser Bemühungen. Von den zuständigen Aufsichtsstellen wie MDK, FQA, Gesundheitsamt, Berufsgenossenschaft etc. werden wir - wie andere Einrichtungen auch - bei unangemeldeten Kontrollen geprüft. Diese Prüfungen sehen wir als wertvolle Ergänzung unseres internen Qualitätsmanagements. Für Verbesserungshinweise sind wir immer dankbar und setzen diese engagiert um.

Stellenangebote

Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Wir freuen uns über Initiativbewerbungen!

Gesucht werden:

  • Altenpfleger*innen
  • Gesundheits- und Krankenpfleger*innen
  • Pflegefachhelfer*innen
  • Pflegehelfer*innen
  • Auszubildende als Pflegefachmann*frau

Außerdem bei uns möglich:

  • Freiwilliges Soziales Jahr
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Praktikum
     

Unter anderem bieten wir:

  • Leistungsrechte Vergütung gemäß Tarifvertrag AWO Bayern plus Jahressonderzahlung, VGN-FirmenAbo, VWL-AG Anteil und eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
  • Sicheres, unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem wachsenden Sozialunternehmen
  • Flexible Arbeitszeiten, Lebensarbeitszeitkonto und 30 Tage Urlaub
  • Wasserflatrate, gesunde Apfelpause und mobile Massagen im Rahmen unseres ausgezeichneten betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Prämien u.v.m.

Weitere Informationen sind auf unserer Karriereseite "AWO works!" zu finden.

Ehrenamt

Bei uns im Haus werden wir von einigen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern tatkräftig unterstützt. Diese Tätigkeiten reichen von Unterstützung bei Veranstaltungen und Ausflügen bis hin zu Zeitungsvorlesen und Fahrten mit unserer Rikscha.

Spenden

Ihre Spende kann für unsere Einrichtung viel bewirken. Sie kommt direkt den Bewohnern zu Gute. Bitte sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Schnell und unkompliziert spenden können Sie über unser Spenden Tool der Bank für Sozialwirtschaft. Geben Sie als Verwendungszweck einfach "Spende HVP" ein.