Aktuelles

"Tausende von Kerzen kann man am Licht einer Kerze anzünden,
ohne dass ihr Licht schwächer wird.
Freude nimmt nicht ab, wenn sie geteilt wird."
- Siddharta Gautama Buddha 

Seniorennetzwerk im Nürnberger Süden

Ziel der Koordinatorin Ines Schilling ist es, mit ihrer Netzwerkarbeit Seniorinnen und Senioren zu ermöglichen, selbstbestimmt und möglichst lange in bekannter Umgebung zu leben, die eigene Leistungsfähigkeit und Ressourcen zu nutzen und im Fall eines Bedarfs auf ein abgestimmtes und qualitativ hochwertiges Netzwerk von Beratung und Begleitung zurückgreifen zu können. Die gemeinsame Modellverantwortung haben der AWO Kreisverband Mittelfranken Süd e.V. und die Stadt Nürnberg. Die Koordinatorin agiert dabei trägerneutral. 

Zu den Aufgaben der Koordinatorin zählen unter anderem:

  • die individuelle Beratung von Seniorinnen/Senioren und deren Angehörigen,
  • die Initiierung weiterer Angebote (nach Bedarf),
  • Unterstützung der sozialen Teilhabe von Seniorinnen und Senioren mit Veranstaltungen örtlicher Akteure und eigenen Formaten sowie
  • die Zusammenarbeit und engere Abstimmung der Vereine und Verbände zu befördern. 

Oberstes Ziel ist die Steigerung der Lebensqualität der älteren Bevölkerung im Quartier.

 

 

Angebote im Seniorennetzwerk

  • Digitale Welt
    • Digitale Sprechstunde im Nürnberger Süden:

    Haben Sie Fragen rund um Ihr Smartphone, Ihren Laptop oder Ihr Tablet? Benötigen Sie Unterstützung, um z. B. Fotos zu verschicken, (Video-)Anrufe zu tätigen, SMS zu verschicken, E-Mails zu schreiben, Informationen im Internet zu suchen oder Updates zu machen?

    Unser erfahrener, ehrenamtlicher Digitallotse aus Gaulnhofen hilft Ihnen gerne weiter!

    Nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Koordinatorin Ines Schilling vereinbaren Sie anschließend einen individuellen Termin, kommen mit Ihrem Endgerät in die digitale Sprechstunde und lassen sich im Zweiergespräch beraten.

    • Erste Schritte mit Smartphone/Tablet im 1:1 Tandem für Einsteiger*innen:

    Sie haben bis jetzt (fast) noch keine Erfahrung mit Smartphone, Laptop oder Tablet? Wagen Sie erste Schritte in die digitale Welt!

    Für einen möglichst leichten Einstieg treffen Sie sich mit einem Digitallotsen wöchentlich im 1:1-Tandem. Gemeinsam üben Sie dabei die grundlegende Bedienung vom jeweiligen Gerät.

    Zudem gibt es die Möglichkeit, zum unverbindlichen Ausprobieren ein Smartphone oder Tablet kostenfrei über das Projekt „Wege in die digitale Welt für Ältere“ des Seniorenamtes auszuleihen.

    Haben Sie Interesse am Angebot „Erste Schritte mit Smartphone / Tablet im 1:1-Tandem“? Melden Sie sich gerne bei der Koordinatorin des Seniorennetzwerkes.

    Ein Angebot des Seniorennetzwerks im Nürnberger Süden im Rahmen des Projektes „Wege in die digitale Welt für Ältere“ des Seniorenamtes der Stadt Nürnberg.

    • DigitalPakt Alter: Der Kleine Laden Herpersdorf als Treffpunkt für PC- und Internetstunden: Marpergerstraße 16a, 90455 Nürnberg (Telefon: 0911 3927260 und unter www.kleiner-laden-nbg.de)

    "DigitalPakt Alter", initiert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), mit dem Ziel, ältere Menschen bei der digitalen Teilhabe zu unterstützen und auf geeignete Lernangebote aufmerksam zu machen, wählte und zeichnete den kleinen Laden Herpersdorf als Erfahrungsort aus. Im Kleinen Laden treffen sich regelmäßig am 1. und 3. Mittwoch im Monat von 16.00 bis 17.30 Uhr ältere Menschen zu einer PC- und Internetstunde. Herr Burtak, der Leiter des PC-Treff`s, bereitet hierfür einzelne Themen vor (z.B. E-Mails schreiben, Dateien und Ordner anlegen, Urlaubsbuchung, etc.). Für eigene Themen und Fragen bleibt ebenfalls auch Raum und Zeit. Ziel ist es, selbstständig und sicher mit dem Computer/Internet etc. umzugehen.

    • Beratung: Internet-Treff 50+

    Im AWO Bürgertreff, Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg

    Sie haben Fragen oder Probleme beim Umgang mit dem eigenen Handy, Tablet, Laptop, Digitalkamera oder Navigationsgerät? Wir helfen gerne weiter. Sascha Bluhme steht Ihnen vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung.

    Termine: 11.112022 Uhrzeit: 15-17 Uhr

    Anmeldung bei Frau Schilling

  • Beratung
    • Senioren-Sprechstunde iM Awo bürgertreff 

    Jeden Mittwoch von 9-12 Uhr und Freitag von 13-16 Uhr ist Frau Schilling für Sie in der Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg anzutreffen. 

    Aus aktuellem Anlass bitte ich Sie, sich vorab telefonisch anzumelden. Sie erreichen mich telefonisch und per E-mail. 

    • Senioren-Sprechstunde in Nürnberg Herpersdorf

    Um Seniorinnen und Senioren außerhalb von Katzwang einen möglichst einfachen Zugang zum Beratungsangebot zu bieten, stellt „Der Kleine Laden“ in Nürnberg-Herpersdorf (Marpergerstraße 16a, 90455 Nürnberg) seine Räumlichkeiten für eine Beratung von Seniorinnen, Senioren und deren Angehörige zur Verfügung.

     

    Termine: jeden 2. Mittwoch im Monat von 11-12 Uhr

     

  • Vorträge

    Vortrag: „ReiseGlück“ am Mittwoch, den 26. Oktober ab 14 Uhr

    Im AWO Bürgertreff (Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg-Katzwang)

    ReiseGlück ist Ihr regionaler Veranstalter für individuelle Gruppenreisen – immer mit persönlicher Begleitung. Im Großraum Nürnberg und Oberpfalz seit über 20 Jahren verwurzelt,  liegt es dem Veranstalter am Herzen, Ihnen auch nach der Reise noch die Möglichkeit zum Kontakt mit netten Menschen aus der Region zu geben. Ziel ist es, mit jeder Tour einen bleibenden ReiseGlücksmoment für Sie zu schaffen.

    Bei Kaffee und Kuchen möchte uns Frau Benaburger einen Überblick über ReiseGlück geben sowie aktuelle Reisepläne und Ideen speziell für Senior*innen vorstellen.

    Die Teilnahme ist kostenlos.

     

    Hospizverein Schwabach informiert: „Hospiz- und Palliativarbeit“ am Mittwoch, den 9. November ab 14 Uhr

    Im AWO Bürgertreff (Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg-Katzwang)

    Auch wenn wir oft hören „Sterben gehört zum Leben dazu“, so ist es doch ein sehr sensibles Thema. Diakon Thomas Mrotzek vom Hospizverein Schwabach stellt die Hospiz- und Palliativarbeit allgemein vor und gibt die Möglichkeit, gemeinsam in den Austausch zu kommen und Fragen zu stellen.

    Der Hospizverein Schwabach e.V. ist ein Verein, der Sterbenden, Angehörigen und Trauernden durch Beratung, Begleitung und Unterstützung den letzten Lebensabschnitt im häuslichen Umfeld oder im Heimbereich ermöglichen möchte.

    Wir treffen uns um 14 Uhr, um zunächst bei Kaffee und Kuchen ins Gespräch zu kommen, ehe Herr Mrotzek uns die wertvolle Arbeit des Vereins vorstellt.

    Die Teilnahme ist kostenlos.

    Anmeldung bei Frau Schilling.

     

     

     

     

  • Hilfe und Reperatur
    • Repair-Café im AWO Bürgertreff Katzwang: 

    am 13. August und 12. November 2022 mit Kaffee und Kuchen 

     

  • Austausch und Unterhaltung
    • Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren in Kornburg

    In Gesellschaft essen - Beisammen am Mittagstisch sitzen, anderen Menschen begegnen und neue Bekanntschaften knüpfen - unter diesem Motto startet in Kornburg der erste gemeinsame Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren. In Kooperation mit den örtlichen Gasthöfen „Weißes Lamm“ und „Grüner Baum“ können sich Seniorinnen und Senioren das Mittagessen für 9,90 € (Hauptgericht und ein kleines alkoholfreies Getränk) unter vorheriger verbindlicherAnmeldung munden lassen.

    Uhrzeit: 12 Uhr

    Termine:

    • Mittwoch, den 16.02.2022: 12 Uhr im „Grünen Baum–Blödel“ (Venatoriusstraße 7, 90455 Nürnberg)
    • Mittwoch, den 23.03.2022: 12 Uhr im „Weißen Lamm“ (Flockenstraße 2, 90455 Nürnberg)
    • Mittwoch, den 06.04.2022: 12 Uhr im „Grünen Baum–Blödel“
    • Mittwoch, den 18.05.2022: 12 Uhr im „Weißen Lamm“
    • Mittwoch, den 22.06.2022: 12 Uhr im „Grünen Baum–Blödel“
    • Mittwoch, den 20.07.2022: 12 Uhr im „Weißen Lamm“
    • Mittwoch, den 21.09.2022: 12 Uhr im „Grünen Baum–Blödel“
    • Mittwoch, den 19.10.2022: 12 Uhr im „Weißen Lamm“
    • Mittwoch, den 16.11.2022: 12 Uhr im „Grünen Baum–Blödel“
    • Mittwoch, den 07.12.2022: 12 Uhr im „Weißen Lamm“

    Bitte melden Sie sich vorab bei mir an.

  • Fit und Aktiv
    • „Waldbaden für Senior*innen“ am Donnerstag, den 20. Oktober um 15 Uhr 

      Treffpunkt: Worzeldorf am Ende der Straße "Am Hochwald"

      Mit Ulrike Schaffitzel (Kursleiterin für Waldbaden - Achtsamkeit im Wald)

      Hören Sie es auch? Natur, Wald und Wiesen locken uns mit spätsommerlichen Gerüchen, vorherbstlicher Farbenpracht, lustigem Blätterkonzert und ganz viel Entschleunigung. Das Gefühl des Seins und der Entspannung vom Sommerurlaub tritt teils langsam in den Hintergrund und möchte wieder zurück ins Bewusstsein. Uns mit Glücksgefühlen ein Lächeln ins Herzen zaubern.

      Ziehen Sie gemeinsam mit Frau Schaffitzel (Kursleiterin für Waldbaden – Achtsamkeit im Wald) los, um all die positiven Effekte eines Naturaufenthaltes und einer entschleunigten Waldzeit zu genießen. Jede Waldzeit ist anders: neu, aufregend, entschleunigend, bereichernd, wertvoll und gesundheitsförderlich.

      Dauer: ca. 60-75 Minuten.

      Anmeldung erfolgt über Frau Schilling.

      Die Teilnahmegebühr beträgt 10€ und wird direkt vor Ort bezahlt.

      Ziehen Sie sich bitte „waldtauglich“ und den herbstlichen Temperaturen entsprechend gut und warm an. Ein Sitzkissen und ein evtl. warmes Getränk dürfen auf alle Fälle im Gepäck sein. Das Waldbad findet bei jedem Wetter, ausgenommen bei Sturm oder Gewitter statt.

      Wir freuen uns auf Sie!

     

     

    • "Mobilitätstraining 65+" nach dem Otago-Konzept des Post sv Nürnberg im AWO Bürgertreff Katzwang

    Neuer Kurs „Mobilitätstraining 65+“ und „Aktiv gegen Osteoporose“ – Schnuppern und Einstieg jederzeit möglich (bitte anmelden):

    Ab Mittwoch, den 23.03.2022 9:30-10:30 Uhr bzw. 11 bis 12 Uhr

    Im AWO Bürgertreff, Johannes-Brahms-Str. 6, 90455 Nürnberg-Katzwang durch den Post SV Nürnberg e. V.

    Körperliches Training ist ein wirksames Mittel, um Stürzen oder einer Osteoporose aktiv zu begegnen. Bewegung fördert den Knochenaufbau und
    ein gezieltes Kräftigungstraining verbessert zudem das Zusammenspiel der Muskeln und damit auch die Balance. Es beugt auch folgenschweren Stürzen vor.
    Möchten auch Sie sich um Ihren Muskelaufbau kümmern, um der nachlassenden Muskelkraft im Alter entgegenzuwirken?

    Anmeldung bei Frau Schilling

     

     

    Haben Sie hierzu Frange? Rufen Sie mich gerne an. 

  • Ehrenamtliches Engagement

    Sie möchten ältere Menschen unterstützen, sich für mehr Miteinander der Generationen, für mehr Nachbarschaft und gegen Einsamkeit einsetzen? Ich informiere Sie hierzu gerne unverbindlich.  

Kontakt

Seniorennetzwerk im Nürnberger Süden
Im AWO Bürgertreff Katzwang
Johannes-Brahms-Straße 6
90455Nürnberg

Sprechzeiten: Mittwoch 9-12 Uhr und Freitag 13-16 Uhr

Telefon: 09122 188 54 81
E-Mail: i.schilling@awo-mfrs.de
HIer geht's zum Maier Magazin

Koordinatorin: Ines Schilling

Gefördert durch die Stadt Nürnberg -Seniorenamt-